Was soll ich wählen: Revolving Credit oder Privatkredit?

Veröffentlicht am : 01 Februar 20213 minimale Lesezeit

Revolvierende Kredite und Privatkredite bieten die Möglichkeit, eine Geldsumme von Bankinstituten zu erhalten. Diese beiden Darlehensformen haben gemeinsame Merkmale, aber ihr Wesen bleibt unterschiedlich. Welche sollten Sie wählen? Ihre Wahl hängt von Ihren Verbrauchsgewohnheiten und Ihrem Projekt ab. Schauen wir uns an, wie man zwischen revolvierenden Krediten und Privatkrediten wählen kann.

Gemeinsame Merkmale von revolvierenden Krediten und Privatkrediten

Diese beiden Finanzierungsarten haben einige Gemeinsamkeiten. Sie ermöglichen die freie Verfügbarkeit eines Geldbetrages. Sie sind nicht verpflichtet, den Kreditinstituten Belege (Angebote, Bestellscheine etc.) zur Verfügung zu stellen. Allerdings verlangen Kreditinstitute manchmal einen Nachweis, wenn Ihr Privatkredit einen bestimmten Betrag überschreitet. Das gleiche gilt, wenn es sich um einen Kredit für ein typisches Projekt handelt. Die Möglichkeit, einen Kredit mit einem Co-Kreditnehmer aufzunehmen, bleibt für beide Kredite bestehen. Somit unterliegen der revolvierende Kredit und das persönliche Darlehen weiterhin bestimmten Rückzahlungsbedingungen mit unterschiedlichen Raten.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen revolvierendem Kredit und Privatkredit

Die Unterschiede zwischen diesen beiden Krediten betreffen in der Regel den maximalen Betrag, den Sie leihen können, die Laufzeit des Kredits und die jeweiligen Zinssätze. Der Betrag, der geliehen werden kann, ist bei einem revolvierenden Kredit geringer. Letztere bleibt dagegen unbegrenzt verfügbar. Was den Privatkredit betrifft, so ist er abbezahlt, sobald Sie Ihre letzte Zahlung geleistet haben. Sie beantragen einen neuen Privatkredit bei der Bank, wenn Sie eine neue Finanzierung wünschen. Der Zinssatz für den revolvierenden Kredit liegt zwischen 16 % und 20 %, während er für den Privatkredit zwischen 3 % und 10 % liegt.

Entscheiden Sie sich für einen revolvierenden Kredit oder ein persönliches Darlehen

Der Privatkredit scheint eher ein Mittel zur Finanzierung eines bestimmten Projekts zu sein (Kauf eines Autos, besonderes Ereignis, Reise usw.). Wenn Sie Ihre klar definierten Projekte im Voraus planen, ist der Privatkredit die richtige Lösung für Ihre Bedürfnisse. Wenn Sie hingegen sofort Bargeld benötigen, um ein unvorhergesehenes Projekt zu finanzieren, scheint der revolvierende Kredit sehr praktisch für Sie zu sein. Es ist notwendig, wachsam zu sein, um schlechtes Management zu vermeiden, das zu Überschuldung führen kann. Daher ist die Wahl zwischen revolvierendem Kredit und Privatkredit ein sehr wichtiger Schritt vor der Aufnahme eines Kredits. Es kommt ganz auf die Art Ihrer Bedürfnisse an.

Verschuldungsgrad: Woher weiß ich, wie viel ich mir leihen kann?
Was ist ein Verbraucherkredit?

Plan du site